www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs Tascha testet ♥: Ein-Euro-Shop - Katastrophe!

Seiten

Freitag, 2. November 2012

Ein-Euro-Shop - Katastrophe!

So Leute, ich hab hier mal eine kleine Knüllerstory für euch. Letztens war ich in einer Fußgängerzone am rumbummeln und Lebensmittel einkaufen, als mir einfiel, dass wir keinen Dosenöffner haben ( und ich hatte mir im Angebot zwei Hühner-Nudel-Töpfe von Erasco gegönnt und wollte die ja auch irgendwie essen). Für diejenigen, die sich jetzt wundern warum bis jetzt kein Dosenöffner in meinem Haushalt war, da möchte ich nur eben schnell einwerfen, dass ich gerade erst ausgezogen bin und bis jetzt noch nie einen benötigt habe. Jedenfalls, als ich dann einkaufen war, gab es es keinen mehr im Laden, also bin ich in den Ein-Euro-Shop gegenüber gegangen und für 2euro einen Dosenöffner eingesackt. Ich dachte mir schon, dass die Teile nicht lange halten, aber ich dachte als Übergangslösung wird's schon gehen.
Ich also Zuhause, leg alle Sachen beiseite und schnapp mir den Hühner-nudel-topf, setze den Dosenöffner an.. dreh los.. und.. nichts passiert. Hm, ich dacht mir, dass ich vielleicht zu blöd bin, also nochmal alles aus verschiedenen winkeln und so weiter. Dann wollte ich gerade zu meinem Freund gehen und ihm beschämt beichten, dass ich wohl zu blöd zum dosenöffnen bin als urplötzlich der komplette Dosenöffner auseinander fällt. Tausen Plättchen fliegen herum, eine Sprungfeder und einfach das komplette Ding futsch!

Also ich bin sehr enttäuscht. Ich mein, ist es überhaupt erlaubt Geräte zu verkaufen, die nicht funktionstüchtig sind? Wohl kaum.. ich mein.. okay, es war wirklich spott-billig, aber es hätte auch 2,50euro kosten können, damit es dann funktioniert!?
Naja.. das wollte ich mal eben loswerden. Ich hoffe dass ich nächstes mal euch irgendwas postivieres erzählen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen